Brustvergrößerung in Hannover

Korrigierende Formgebung durch Implantate

Die Entwicklung der weiblichen Brust ist so individuell wie die dazugehörige Frau. Im Laufe der Jahre können Minderentwicklung, Seitenungleichheit, Formfehlanlagen, sowie Volumenminderung und Erschlaffung nach Schwangerschaft zu einem unzufriedenen Körperbewustsein führen.

Hier kann eine korrigierende Formgebung der Brust/Brüste durch Silikonimplantate erfolgen. Das operative Verfahren wird mit der Patientin zusammen nach Ihren Wünschen und nach dem individuellen körperllichen Erscheinungsbild festgelegt. Dabei werden in einem persönlichen Gespräch die Lage des Hautschnitts und die Implantatauswahl (Größe, Form) ausgewählt. Zudem wird auch die Position des Implantates, ob unter, oder über dem Brustmuskel, im Gespräch mit der Patientin entschieden.

Wir führen in unserer Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH PÄHW) die Brustvergrößerung mit modernen Silikonimplantaten durch. Die Hülle ist grobporig strukturiert um eine Kapselfibrosebildung zu vermindern und das Silikon selbst besitzt eine gel-artige Struktur, sodass selbst bei Verletzungen der Implantathülle der Austritt von Silikon aus dem Implantat unwahrscheinlich ist. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass Silikonimplantate nach einer Verweildauer zwischen 15 und 20 Jahren ausgewechselt werden müssen.

Brustvergrößerung in Hannover

Die weibliche Brust spielt für das Körperbewusstsein der Frau eine tragende Rolle, denn sie repräsentiert nach Außen das Geschlechtsmerkmal weiblich. Aus diesem Grund liegt bei Frauen, die unter einer sehr kleinen Brust leiden, oft eine Störung des seelischen Wohlbefindens vor. Aus unserer Erfahrung kann eine Brustvergrößerung daher zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen, was das Leben für die Patientinnen nachhaltig positiv beeinflusst.

Das operative Verfahren wird mit der Patientin zusammen nach Ihren Wünschen und nach dem individuellen Erscheinungsbild festgelegt.

Dabei kann das Implantat in unterschiedlichen Formen und Größen ausgewählt werden. Über die Position des Implantates, ob unter, oder über dem Brustmuskel, wird im Gespräch mit der Patientin entschieden.

Wir führen in unserer Klinik die Brustvergrößerung mittels neuartiger Silikonimplantate durch. Das Silikon ist von einer gelartigen Struktur, so dass selbst bei Verletzungen der Implantate, der Austritt von Silikon aus dem Implantatmantel unwahrscheinlich ist. Wir müssen jedoch darauf hinweisen, dass Silikonimplantate trotz einer lebenslangen Garantie des Herstellers ggf. nach Ablauf von zehn bis zwanzig Jahren gewechselt werden müssen.