Hautersatz

Steht bei ausgedehnen Verbrennungen nicht ausreichend patienteneigene Spendehaut zur Verfügung, muss auf die Verwendung von Hautersatz zurückgegiffen werden.

Man unterscheidt zwischen temporärem und dauerhaftem Hautersatz. Temporäre Materialien bestehen aus biologischem oder synthetischem Material und  werden nur überbrückend verwedent. Alleine biologischer und dauerhaft  in den Körper integrierter Hautersatz vermag die speziellen Eigenschaften menschlicher Haut (Sensibilität, Elastizitätät, Textur etc) zu ersetzen. Wir arbeiten selbst wissenschaftlich intensiv an diesen Fragestellungen.